Systemische Aufstellung in Kassel

Mit der systemischen Aufstellungsarbeit können sowohl in Einzelarbeit als auch in einem Gruppenprozeß Anliegen aller Art aufgestellt werden.

Themen aus den Bereichen Beziehung, Beruf, Familie oder Entwicklungsmöglichkeiten innerhalb der eigenen Persönlichkeit werden aufgestellt.

Eine Aufstellung kann mit Menschen oder Gegenständen durchgeführt werden. Hierzu nimmt jeweils eine Person oder ein Gegenstand eine vorher definierte Rolle ein. Der Klient stellt diese nun in den Raum bzw. auf eine Fläche. Der Therapeut versucht nun durch gezielte Fragen, die er dem Klienten oder, wenn die Aufstellung mit Menschen erfolgt, den Stellvertretern stellt, die Beziehungsdynamik oder Problematik sichtbarer werden zu lassen.

Dies kann dem Klienten helfen, Zusammenhänge besser zu erkennen und bei Bedarf Veränderungsprozesse einzuleiten, die zur Klärung des Themas beitragen.